Category

Fotografie

Category

Manchmal kommt es vor, dass sich der richtige Einsatzbereich eines technischen Gerätes erst über die Zeit entwickelt. Manchmal müssen dafür mehrere Dinge passieren und auf einmal bekommt ein Gerät einen Zweck, an den man vorher vielleicht noch gar nicht gedacht hat. Wie auch? Schließlich haben ja noch ein paar kleine Zwischenschritte gefehlt. Man macht am besten doch eben einen Schritt nach dem anderen. Warum ich das erzähle? Weil es bei mir genau so mit dem…

Technikfans aufgepasst. Ich habe mal wieder eine Empfehlung für Euch. Entdeckt über den Newsletter von Matze. Die Plattform „Kit“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine Anlaufstelle für Content-Creators und Interessierte zu sein, die nicht mehr stundenlang das Internet nach der richtigen Technik für die eigenen Anforderungen zu durchsuchen. Früher haben Blogger ihre Kits in Beiträgen vorgestellt, heute gibt’s hin und wieder noch Einblicke bei YouTubern. Mit Kit.com gibt’s seit ein paar Jahren eine Plattform…

Leica Q2 die vielleicht beste Kamera! Der Mensch neigt dazu, Abkürzungen zu suchen. Im Leben. Nicht für den Tod. Irgendwie abstrus, denn vieles entsteht durch eine gewisse Form der Entwicklung. Erfahrungen. Heute weiß ich gar nicht mehr, wann ich mir die erste Leica kaufte. Ich weiß nur, dass es für eine Produktion mit Maxim im Red Bull Studio in Berlin war. Das ist inzwischen einige Jahre her und mit der Leica Q2 habe ich im…

Kommen wir zum ungeliebten Thema der Ordnung. Spießig, nervig. Nichts, was man als Kreativer gerne tut. Aber auf Dauer hilft es alles nichts, denn mit der Zeit häuft sich gerne mal eine Menge von Equipment an. Akkus, Ladeteile, Kabel & Co. Wer vor der nächsten Reise oder dem nächsten Job nicht Stunden mit der Suche nach den Equipmentteilen verschwenden will, sollte sich Gedanken über ein Ordnungssystem machen. Ich habe mir 2019 vorgenommen, Struktur und Ordnung…

Das Berliner Unternehmen PicDrop hat sich in den letzten Jahren zum verlässlichen Dienstleister für den Bildaustausch zwischen Fotografen und ihren Kunden entwickelt. Dank ständiger Updates wird das Webtool ständig besser. Wer bereits seine eigene Website unter einer Top-Level-Domain hostet, kann seit einiger Zeit auch PicDrop dank Weiterleitung über die eigene Domain laufen lassen. So werden Kunden statt auf die picdrop.de-Adresse in Zukunft über die Adresse des Fotografen geleitet und können beim Bilddownload nicht mehr erkennen, dass es…

Anders als bei den Einsteiger-NAS und Desktoplösungen, wie die Diskstations von Synology, benötigen die Rackserver Lösungen noch ein paar Komponenten mehr. Klar könnte man auch den Rackserver einfach in den Schrank legen, aber ich wollte es mit dem Wissen auch eine Expansionseinheit dazuzuschlagen direkt richtig machen. Deswegen gibt’s hier jetzt eine kleine Liste an Komponenten, die ich mir überwiegend auf Amazon zusammengesucht habe. Ein Netzwerkschrank von Digitus Verschließbare FrontscheibePlatz für 19 Einheiten Als Gehäuse für…

Machen wir uns nichts vor, auf dem Markt der Speicherlösungen gibt es nicht viel Auswahl. Seit Jahren beherrschen die Marktriesen Western Digital und Seagate das Geschäft. Jeder, der einen Rechner besitzt, hat wohl mindestens ein Produkt der beiden Hersteller in seinem Fundus. In meinem ersten Synology DiskStation NAS und etliche externe Devices laufen seit Jahren mit Western Digital Festplatten. Für meinen neuen Rackserver habe ich mich dieses Mal aber für Seagate entschieden. Im Folgenden Blogpost…

Nach den bunten Ethno und Leder Bändern für die Kamera sind wir nun hin und weg von den Stroppa straps. Die Bändern werden in Polen von Hand hergestellt und bestehen aus dicht geflochtener Baumwolle oder Synthetik Faser. Die Enden sind mit Leder zusammengefasst und befestigten kann man seine Kamera mit Hilfe von Ringen. Es gibt das Stroppa Flex und das Stroppa Active in schwarz, wobei ersteres grobmaschiger geflochten ist und das Stroppa Duo ist schwarz weiß meliert. Längenmäßig hat man eine Auswahl von 70 cm bis…

Für unseren Kunstabend BENHAMMER & FRIENDS habe ich mich entschieden, die ausstellenden Prints selber zu produzieren. Dank der Unterstützung von Canon habe ich dafür seit einigen Monaten den Großformat Drucker PRO-1000 bei mir im Studio stehen.
Mit den Canon Druckern war ich persönlich schon immer zufrieden. Canon bietet passendes Papier, das automatische Farbmanagement zwischen Apple und Canon macht mich auch absolut zufrieden und die Preis-/Leistung stimmt in meinen Augen auch immer. Vielleicht erinnert ihr Euch ja sogar noch an mein #benprintsfineart Projekt. Nunja, das ist ein anderes Thema.
Eine Sache, die mich persönlich allerdings immer nervt, ist die technische Anziehungskraft von Staub. Und weil der Drucker natürlich nicht ständig im Einsatz ist, fängt er noch mehr von dem grauen Zeug. Was mich aber nicht nur oberflächlich nervt, sondern auch in der Produktion durchaus zum Hindernis werden kann. Weil der Staub sich zum Beispiel in die Geräteöffnungen setzt oder beim Öffnen durch die Luft gewirbelt wird. Die Lösung?

Festplatten Hersteller LaCie beweist nun nicht mehr nur sein Know-How für 1en und 0en, sondern auch sein ästhetisches Auge. Zusammen mit dem Porsche Design Team entwickelten die Techniker eine Festplatte, die mit USB-C Anschluss und weiteren Finessen nicht nur den technischen Ansprüchen der Zukunft gewachsen ist, sondern auch noch unglaublich gut ausschaut. „Wenn man die Funktion eines Objekts analysiert, erschließt sich dessen Form häufig wie von selbst.“ – F.A. Porsche, Designer des ersten Porsche 911 Sie ist…