Category

Europa

Category

In dieser Episode unserer kleinen Schnappschüsse Bildstrecken geht’s mal wieder in die Sonne. Auf die italienische Insel Sizilien. Die obligatorische Wein-Verköstigung darf natürlich nicht fehlen. Statt Meer gibt’s einen Blick auf den Golfplatz. Wenn die Vermissungen nach dem Meer zu groß werden, empfehlen wir einen Blick in unsere Bildergalerie aus Monte Gordo, da gibt’s Wellen, Wasser und Meer. Ansonsten viel Spaß mit dem italienischen way of life – das sind unsere Schnappschüsse aus Sizilien. Für…

In unserer Kategorie „Schnappschüsse“ zeigen wir ausschließlich Fotos von unterschiedlichen Orten. Aus Liebe zur Fotografie. Keine langen Texte, keine großen Zusammenhänge. Einfach nur Fotos und schöne Erinnerungen an einen Ort. Denn wie wir auch schon des Öfteren festgestellt haben, sind es doch meist Bilder, die einen dazu bringen einen Ort zu besuchen. So führt Dich heute unsere erste Schnappschuss-Reise nach Monte Gordo, in die erste Küstenstadt Portugals hinter der südlichen Grenze zu Spanien. Malerisch gelegen…

Salurn an der Weinstraße, wie es eigentlich richtig heißt, ist die südlichste Gemeinde Südtirols und ca. 30 Kilometer südlich von Bozen. Es ist das größte Weißweinanbaugebiet Südtirols. Vor einigen Jahren war ich beruflich in der Region und begann damals etwas mit meiner ersten Kamera rumzuprobieren. Ein paar der Schnappschüsse gibt’s jetzt viele Jahre später hier noch einmal neuaufbereitet und zusammengestellt in unserer kleinen Schnappschüsse Serie. Für Technik Interessierte: Die Bilder wurden mit einer Canon 550D, dem…

Die schwedische Hauptstadt. Immer eine Reise wert. Dieses Mal gibt es Schnappschüsse aus Stockholm im Winter. Wobei es eigentlich eher Frühjahr war und die Stockholmer das mit Sicherheit nicht mehr als Winter bezeichnen würden. Deswegen ist es auch als Mittel-Europäer schlau, wenn man nicht nur Sneaker im Gepäck hat. Das musste ich auf die kalte Tour lernen. Denn Schneematsch ist auf Dauer nicht besonders angenehm. Dafür hat die melancholische Tristes auch etwas Beruhigendes. Nicht nur…

Was für ein bescheuerte Name – genau das dachte ich auch. Ein bisschen wie ein kindlicher Versprecher, aber was kann der Mann schon dafür, dass er in Inden steht. Nichts. Dabei versteckt sich hinter dem bescheuerten Namen ein ganz schönes Projekt. Welches ein wenig an die kleinen Hauptfiguren des Spielehits Minecraft erinnern. Was ja gar nicht mal so artfremd ist. Nunja, anderes Thema. Zurück zum Indemann. Nur ein paar Autobahnkilometer von Köln entfernt, thront der…

Womit verbringt man am besten seine Freizeit, wenn man gerade leider nicht mit dem Bus unterwegs sein kann, aber das Wetter vor der Tür auch nicht wirklich zum Entspannen oder Sport machen einlädt? Logisch, man plant die nächste Reise bzw. sammelt Inspiration, wo man doch irgendwann mal hinfahren könnte. Und zugegeben – wir haben in unserem Leben schon viele Stunden der „Recherche“ auf YouTube diesbezüglich gewidmet, aber manchmal ist es auch schöner nicht von einem…

Domburg. Du undefinierbares Irgendwas. Ein bisschen fühlt es sich an, wie das kleine Kaff im Nachbardorf, das jeder kennt. Weil gefühlt jeder schonmal in Domburg war. Ist aber ja auch praktisch, dass es gerade aus NRW mit dem Auto in einer überschaubaren Autobahnfahrt zu erreichen ist. Vielleicht ist auch der Grund, warum Domburg zum heimlichen und gewollten Schnittpunkt meiner beiden Bildbände wurde. Sowohl in Tage Danach als auch in Band 1 fand es seinen Platz. Ungewollt und ungeplant. Auch irgendwie ohne größeren inhaltlichen Sinn.

Keine Ahnung, was so faszinierend an der Höhe ist. Vielleicht weil wir Menschen nicht von Natur aus fliegen können, vielleicht auch weil uns die Höhe einen weitreichenden Blick über den Horizont gewährt, den wir sonst im städtischen Leben nicht mehr so oft wahrnehmen. Auch mich fasziniert die Höhe, mit einem leichten kribbeln im Bauch. Ich kann es nicht Höhenangst nennen, aber der Respekt wird von Jahr zu Jahr größer. Ob es am steigenden Alter oder…

Ich hätte ja schon Lust eine kleine Kuriositäten Kategorie hier aufzumachen, aber so Kurios ist das ganze eigentlich auch nicht, denn schließlich gehört das Gang zum stillen Örtchen zu den Grundbedürfnissen unserer Menschheit. Die Schweizer haben das „Stille Örtchen“ dabei neudefiniert mit dem in die nationalfarben Gekleideten „Patriotischen Hüüslis“. Im Oberengadin oberhalb von Pontresina steht nämlich diese wunderbare Bergtoilette mit einem einmaligen Blick auf die Engadiner Seenplatte und das Bernina Massiv. St. Moritz zu Füßen…